Das Reglement

Wir sind eine Veranstaltung  für Fahrer ohne Lizenz, Wagenpass, Zeitzwang …
Ein unkompliziert schnelles, sicheres Fahren mit dem Prinzip der Gleichmäßigkeits- Wertung ist das Programm am 1. Okt 2016

Genau diese Zeilen finden sich auf der Homepage www.ventilspiel.at und genau so läuft es am heimischen RedBullRing ab. Es riecht nach Spaß, es klingt nach Spaß und es scheint jedem Spaß zu machen. Seit 2011 bietet die Ventilspiel GmbH jedem Hobbyracer die Möglichkeit noch mal richtig Gas zu geben. Die Voraussetzungen dafür sind denkbar einfach: Das Auto muss alt sein, also vor 1979 gebaut worden sein, Formelfahrzeuge dürfen bis 1989 teilnehmen. Das Reglement ist ebenfalls sehr einfach zu verstehen und mit etwas Taschengeld kann dieses Wochenende wirklich gefährlich werden. Gefährlich allerdings nur dann, wenn man sehr instabil ist und sich leicht vom Virus Motorsport infizieren lässt. Zitate wie „wennst das einmal gemacht hast, kommst hier nicht mehr weg“ oder „für mich der schönste Tag im Jahr“ bis zu „es ist einfach nur Geil“ sind schon aussagekräftig.
dsc00945
Publikumsnähe

Bilder sprechen mehr als Worte, in dem Fall sieht man sehr gut dass es keine Grenzen gibt. Der Sport soll zugänglich sein und Konversation belebt bekanntlich den Geist, der Benzingeruch eingehüllt in eine Überdosis Lärm killt den letzten Hauch von Stress oder Alltag. Absolut erwähnenswert ist auch die Disziplin der Besucher, so wie über die Lautsprecher der nächste Start angekündigt wird ziehen sich alle Besucher hinter die Sicherheitslinie in der Boxengasse zurück und so ist ein wirklich toller reibungsloser Ablauf der Veranstaltung möglich. Der Ring kommt nicht zur Ruhe, gerade mal 5 Minuten beträgt das Zeitfenster vom Zieleinlauf eines Rennens und dem Start des nächsten. Somit ist von 8Uhr30 bis 17Uhr25 die Luft am Knallen und die Erde am Zittern weil von Klein bis Groß alles über die Rennstrecke jagt. Lediglich 1 Stunde Mittagspause wird der Piste zum entspannen gegönnt.
dsc00937
Klein bis Groß

Hier ist wirklich alles vertreten, ob Autobianchi oder ein Porsche 917, ein Ford GT40 oder ein Mazda RX7, hier findet sich wirklich alles wieder, selbst Formel Boliden welche dir das Trommelfell föhnen sind hier fleißig am Runden drehen. Nicht schlecht staunte ich als ich gleich 4 BMW M1 Procar in einer Box erspähte.
dsc00979

Bei dem Anblick wird es schwer das Foto nicht zu verwackeln, wenn die Keile zum Leben erweckt werden, wird es allerdings schwierig die Lungen mit der nötigen Frischluft zu versorgen, oder die Finger daran zu hindern sich diese wie in kindlichen Jahren einfach in die Ohren zu drücken. Reizüberflutung wäre denke ich der passende Eindruck für diese Situation in meinem Fall.
dsc00993
Herbstlich

Keine Spur vom Herbst, bei weit über 20 Grad Celsius fühlte man sich pudelwohl. Dass mit dem Ventilspiel auch das Ende der Saison vor der Türe steht ist heute kaum zu vernehmen, der Besucherparkplatz ist gut gefüllt mit allerhand Fahrzeugen die man im Alltag nur schwer bis gar nicht sieht. Die Begeisterung für diese Veranstaltung scheint im Laufe der Jahre zu steigen.
dsc00952
Der Besucher

Liebe Leser, wer von Euch noch nicht bei dieser Veranstaltung war und dessen Neugierde gesteigert wurde sollte auch wissen was Euch das Ventilspiel kostet. Das Ventilspiel kostet Euch alles was ihr braucht um den RedBullRing zu erreichen und alles was ihr benötigt um dort nicht zu Verdursten oder zu Verhungern. Eine vorzügliche Gastronomie findet ihr oberhalb der Boxengasse, der Konsum dieser Nahrungsmittel ist kostenpflichtig und das ist auch schon alles. Einen Eintritt für das Ventilspiel gibt es nicht, eine Garantie nicht süchtig zu werden allerdings auch nicht! Mit einem immer noch pfeifenden Ton im Ohr wünsche ich Euch viel Spaß mit den Bildern zum Ventilspiel 2016.
Euer Duke

Written by Du Ke

Schreibe einen Kommentar