Fantastisches Plastik

aus den Staaten kam mir am RedBullRing vor den Sensor, eigentlich wollte ich ein paar Runden auf der Rennstrecke drehen, herrlich unvernünftig in das Frühjahr starten, die Saison einläuten. Da saß ich im Leder auf dem Motorrad, alle Sinne geschärft und bereit für den „Freilauf“. Wenn mir da nicht etwas rotes im Spiegel aufgefallen wäre. Warum schau ich auch in den Spiegel bevor ich auf die Strecke darf? 20 Minuten später und entkräftet bemühte ich mich auf den Starterparkplatz um den erkannten Pontiac zu suchen. Der Vorteil am aktuellen Mainstream im Fahrzeugbau ist ohne Zweifel schnell erkannt, so ein Fiero aus den 80er Jahren muss nicht lange gesucht werden, der Sportler sticht zwischen all den Neuzeit Supersportlern heraus wie ein Red (rotes M&M) unter all den braunen und gelben M&M.


Ich vermute

der Besitzer des Fiero dachte sich ähnliches, wer läuft schon im Leder und Stiefel in der prallen Sonne zwischen den Autos hindurch und steuert auf den Pontiac zu? Schnell war der Kontakt gefunden und eine sehr angenehme Unterhaltung gestartet. Dabei stellte sich sofort heraus, dass der oft belächelte Fiero ein fixer Bestandteil des Lebens ist und so schnell nicht wieder auf den Markt kommen wird. Mit Hingabe wurde an dem Fahrzeug gearbeitet und mit Leidenschaft wird dieser Pontiac auf der Rennstrecke bewegt. Der Fiero wurde auf der Rennstrecke nicht verheizt, er wurde schnell gefahren und machte durchaus eine gute Figur. Straff zeigte er sich in den Kurven und alles andere als zu schwach auf den Geraden der Piste. Der Fiero gesellte sich voll motiviert in ein Pulk aus Autos die gut 20 Jahre jünger waren als er selbst. So ganz nach dem Motto: Ich will doch nur Spielen.


Schade

dass dieser Pontiac als Flop in der Geschichte von GM einging, die Verkaufszahlen waren nach 4 Jahren der Produktion so schlecht, das Pontiac die Produktion einstellen musste. Ich bin da immer etwas hin und her gerissen. Auf der einen Seite vermisse ich den Fiero im aktuellen Straßenbild sehr, es muss Jahre her sein als ich den letzten durch die City cruisen sah. Dabei sollte er genau dort anzutreffen sein, er sollte ein Sportwagen für Pendler sein. Dies war zumindest die Idee des GM Konzern in den 80er Jahren. Auf der anderen Seite macht es den Pontiac interessanter, die Meinungen über den Fiero könnten nicht unterschiedlicher sein, was auch wieder für das Fahrzeug an sich spricht. Wer will schon einen Youngtimer/Oldtimer besitzen über den nicht gemunkelt wird? Mainstream unter den Youngtimern, nein das will ich mir weder vorstellen, noch aussprechen. Der Fiero ist ein großartiger Zeitzeuge der dynamischen 80er Jahre und mit ihm hat man auch das Glück ein Stück amerikanischer Automobilgeschichte besitzen zu dürfen, denn es müssen zwangsläufig nicht immer die schnellsten, teuersten und exklusivsten Fahrzeuge Geschichte schreiben. Stichwort-DeLorean.

Euer: Duke

Written by Du Ke

Schreibe einen Kommentar