Ist es nun soweit?

Der Fiero lief im Jahr 1988 letztmalig vom Band, somit ist der gute Pontiac 30 Jahre alt und im Grunde auch ein Oldtimer!


Ja ich weiß.

Einige von Euch werden sich nun denken (spinnt er jetzt komplett?), nein eigentlich nicht komplett. Einen kleinen Streifschuss gestehe ich mir schon zu, sonst würde ich bestimmt sinnvollere Freizeitaktivitäten verfolgen, als früh Morgens am Platz eines Autohändlers zu stehen um einen Ferrari 308 Reblika zu Fotografieren.


Das kommt dabei raus.

Am Tage davor, steckt mir ein guter Freund und benzinsüchtiger Schrauber, dass er dieses Auto gesehen habe, umgeben von Neuwagen. Mit einem gewissen Funkeln in den Augen, ihr kennt das….. bei so einem Gesprächsthema ist dieses Funkeln meist ein Garant für gute Storys und naja, was soll ich sagen, er hatte Recht! Immer das gleiche mit diesem Horst.


Eigentlich,

ist dieses Wort (Eigentlich) schon mal falsch, wenn es um Autos geht und zugleich versucht einen Satz zu formulieren der Sinn ergeben soll. Aber und jetzt kommt es… ist der Reblika nun ein Oldtimer? Oder doch nur ein Überbleibsel der 80er Jahre? Darf man sich abwenden und sagen (pfui des geht goa net) oder dem Fiero mit etwas Botox seine Anerkennung zeigen?


Im Grunde

muss ich dem ehemaligen Besitzer gratulieren, der Pontiac sieht in dem Ferrari Kleid gar nicht mal schlecht aus. Als ich im Fotomodus war, wurde hinter mir die Tür zum Geschäftsraum geöffnet (6:30 Uhr morgens) und ich hörte schon die Frage: Na, gefällt er dir? Wir begrüßten uns freudig und ich war etwas erstaunt als mir zugleich ein Kaffee angeboten wurde. Respekt! So wird man außerhalb der Geschäftszeiten äußerst selten empfangen. Der selbe Nenner war schnell gefunden, der Schlüssel des Pontiac, ehm Ferrari schnell gezückt und schon wurde er zum Leben erweckt. Einmal am Zündschloss drehen und der V6 übertönte sofort das Krähen eines Hahns in der Nachbarschaft. Für mich gab es nichts Schöneres, also ich meine jetzt nicht den Hahn (Entschuldigung an die Tierschützer). Gut es ist kein V8 wie ihn Ferrari verbaut hatte und er leistet auch nicht über 200Ps, dafür ist dieser kleine Rote aber auch leistbar!


Natürlich

erkennt man es, dass es kein waschechter Ferrari ist, dennoch sind die Proportionen gut gelungen. Ich denke aber auch, dass wir in einer Epoche angelangt sind, wo solche Reblika durchaus Anerkennung verdienen. Diese Umbauten waren aufwendig und haben ordentlich Geld verschlungen, so ein Teil schärft mich schon, dass muss ich hier auch mal zugeben. Dieses Fahrzeug so lange in gutem Zustand zu halten, gebührt auch meiner Anerkennung. Persönlich denke ich: Man kann bei so einem Fahrzeug nicht wirklich verlieren, der Kaufpreis ist nicht unattraktiv, die Basis scheint gut, mit ein paar Handgriffen ist der gute alte Fiero ein toller Wegbegleiter.


Eigentlich

habe ich mir die Frage ob es nun ein Oldtimer sei, oder nicht, nicht beantworten können. Rechnerisch, wäre es einer. Dann kommt aber sofort das nächste schlimme Wort zum Einsatz (aber).
Für mich ist dieser Umbau ein genialer Zeitzeuge, einer von wenigen die noch wirklich gut aussehen. Für mich Persönlich spielt es aber auch keine Rolle ob es nun ein Oldtimer ist oder nicht, ein Fahrzeug muss mich auf irgendeine Art und Weise berühren und genau das ist diesem kleinen Us-Italo-Mischling gelungen.
Ps. Wer den Link zum Händler nicht gesehen oder überlesen hat, das Teil steht bei der Firma MyCar in Kalsdorf bei Graz.

Euer Duke

Written by Du Ke

Schreibe einen Kommentar