oder so ähnlich….

Der Gute dürfte schon eine Weile im Grünen stehen, das Verkaufsschild hat die Festigkeit gekündigt und liegt unmotiviert und unlesbar auf dem Beifahrersitz.
Die Alufelgen geben einen netten Einblick auf die Bremsscheiben und blauen Sättel wieder, zumindest sind diese blau und die Scheiben, ich sag mal braun dazu.
Im Innenraum schaut es noch halbwegs brauchbar aus, was allerdings mit jeden Tag an der prallen Sonne stark in Mitleidenschaft gezogen werden dürfte.
Wie das ganze von unten aussieht, lässt sich wohl nur erahnen, so schön feucht wie es der Nippon hier hat, hatte er es wohl selten.
Auf der anderen Straßenseite ist ein Bauer der seine Schweine in Autos wohnen lässt, selbst diese stehen auf trockener Erde und haben es besser als dieser RX7.
Ich finde es schon beinahe eine Frechheit ein Fahrzeug so abzustellen, aber ich finde es auch noch frecher das Teil so verkaufen zu wollen.
Wäre es ein Europäer, würde er sofort geborgen werden, in dem Fall sind seine Tage wohl gezählt.
Dabei ist der RX7FB ein würdiger Zeitzeuge der 80er Jahre.
Also ist das ganze hier, wohl nur ein Beispiel für: Wie verkaufe ich mein Auto ?.
Was natürlich auch nur eine Annahme meinerseits ist, denn konkrete hinweise gibt es ja nicht, außer einem Schild auf dem man nichts sieht und fehlende Kennzeichen.
Naja und etwas Erde die unter ihm langsam aber sicher nachzugeben scheint.

Euer: Duke

Written by Du Ke

Schreibe einen Kommentar