Der AS von Ledl

Der kleine Sportler aus dem heimischen Österreich. Nicht unbekannt ist Ledl durch den Bau von Buggys über einen Zeitraum von gut 2 Jahrzehnten. Etwas größer dürfte die Überraschung gewesen sein, als 1978 genau das Gegenteil, der Ledl Tanga vorgestellt wurde. Dieser Prototyp war alles andere, als das gewohnte Erscheinungsbild eines von Ledl gebauten Autos. Es sollte ein Sportler werden auf der Basis eines Käfers und das wurde er auch. 1981 ging Ledl in die Serienfertigung des AS über. Ein wirklich netter Keil wurde auf die heimischen Pisten gelassen, 1.04 Meter hoch, 2 Sitze und schnell wirkte er.
Schnell ist dann wieder relativ, 3 Motoren wurden angeboten, alle 3 aus dem Hause Ford.
Vom 1.3 Liter 4Zylinder mit 70Ps bis zum 1.6 Liter 4Zylinder mit 105Ps wurde der kleine Mittelmotor angetrieben. Leider wurden dem Ledl in Österreich, wie für Österreich typisch, eine menge Steine in den Weg gelegt und so wurden nur 17 von 249 Stück in Österreich Typisiert. Der Rest verteilte sich über die ganze Welt, bis nach Japan soll der Kleine gekommen sein.

6 Jahre später war alles vorbei

1987 wurde in Österreich die Katpflicht eingeführt und das war das Aus für den Ledl AS. Die Wartezeit auf den neuen Motor wurde zu lang und wie so oft, für einen kleinen Betrieb wie Ledl nicht tragbar. Heute ist der Ledl schlicht weg verschwunden. Man muss ihn schon suchen, um ihn zu finden. Günter Ledl selbst bewegt immer noch einen AS 160 und das nicht nur Sonntags zum Kaffeekränzchen sondern ganz artgerecht auf dem RedBullRing. 2012 war er mit dem AS zum Ventilspiel nach Spielberg gekommen und das Auto muss ich sagen, steht da wie frisch aus der Produktion. Das Heck des Ledl mag ja etwas umstritten sein, schön finde ich es auch nicht, der Rest aber, macht wirklich eine gute Figur. Zugegeben, am Ring, bei dieser Konkurrenz sind halt gute 100Ps etwas zu wenig um auch so schnell zu sein, wie man aussieht im Ledl. Trotzdem muss man sagen, dass der Ledl ein echter Blickfang war und auch wusste wie er sehr schnell neugierige Zuschauer anlockte.

Euer: Duke

Written by Du Ke

Schreibe einen Kommentar