Zum Finale des Histo-Cup Austria

fand man sich am heimischen RedBullRing ein. Dass schreit nach gutem Motorsport mit hochkarätigen Fahrzeugen und tollen Piloten/innen. Beim Histo-Cup ist für jeden etwas dabei, ob Formel Fahrzeuge der vergangenen Jahrzehnte, Youngtimer aus Europa über England bis nach Japan, bis hin zu wahren Hubraummonstern aus den Staaten. Bei letzteren tut man sich selbst etwas gutes, wenn man sich um etwas Schutz seiner Ohren bemüht.

Corvette C2

Mit von der Partie ist auch die BMW 325-Challenge

Nachwuchstalente auf gleichem technischem Niveau versprechen hart, aber faire Zweikämpfe auf hohem Niveau. Liebhaber historischer Rennfahrzeuge die meist nur in Verbindung mit einem Museumsbesuch zum Vorschein kommen, werden ebenfalls mit einem lächeln im Gesicht diese Veranstaltung erleben. Ein Porsche 908, dessen Vorbesitzer niemand geringerer als Steve McQueen ist, oder ein Lotus 23B, der einen die Haare vom Kopf föhnt, gehören an diesem Wochenende zum ganz normalen Bild auf der Rennstrecke und man braucht nicht zu glauben, das diese Relikte getragen werden. Rennfahren steht am Programm und genau das wird auch praktiziert.

BMW M1 Turbo

Natürlich ist die Artenvielfalt der Klappscheinwerfer nicht zu unterschätzen

BMW M1 Turbo, Corvette C2, Toyota Celica GT-Four, Porsche 924/44, Alfa Romeo Montreal, Toyota MR2, Corvette C4 in allen Arten und Formen, machen das ganze für uns natürlich erst richtig schmackhaft. Für gut €15.- pro Tag oder €25.- für beide Renntage (Samstag-Sonntag) bekommt man Zugang zur Boxengasse, der Süd-West Tribüne und dem ganzen Fahrerlager.

Toyota MR2

Publikumsnähe wird groß geschrieben

Immer wieder ergeben sich nette Gespräche mit den Fahrern und Teams. In den Pausen wird geschraubt und geputzt was das Zeug hält. Selbstverpflegung zwischen den Fahrzeugen oder die empfehlenswerte Gastronomie über der Boxengasse ist einen Besuch wert. Die Preise durchaus leistbar, bei sehr netten und gutem Service machen den Tag am Ring zu einem besonderen Tag im Jahr.

Corvette C3

Ich hab mich prächtig wohl gefühlt und kann es nur jedem Motorsportfan nahe legen, diese Veranstaltung zu besuchen. Ich bedanke mich recht herzlich bei allen Bekannten und Freunden die ich am Ring getroffen habe, ohne Namen zu nennen: Günter, Jörg, Roland, Walter, Michael, Alex, Martin usw……. 🙂
Diese Zeit möchte ich nicht missen.

Porsche 944

In diesem Sinne verabschiede ich mich heuer vom Histo-Cup und freue mich schon auf 2015.
Euer: Duke

Written by Du Ke

Schreibe einen Kommentar