Ein Supersportler seines gleichen.


1987 stellte Ferrari eine Weiterentwicklung des legendären GTO auf die Straße.
Was dabei raus kam, war unglaublich.


Zum 40 jährigen Jubiläum lies es Ferrari noch mal ordentlich krachen.

Mit ca. 1250kg, einem 3liter V8 im Nacken, 2 Turboladern und 479Ps die 576Nm auf die hinteren Gummis pressten war eines klar,das Teil schreibt Geschichte.
Ich glaube über dieses Auto zu schreiben ist wirklich schwierig. Für mich steht der Gedanke im Vordergrund euch ein paar Fotos von der Seltenheit auf 4 Rädern zu zeigen.Zu schreiben wie das Teil einem aus der Verkaufshalle bläst, sobald das Triebwerk gestartet wird, ist alles was ich mir zutraue zu schreiben.


Die Werte des F40 sprechen eine deutliche Sprache.

Weniger als 11 Sekunden für den Sprint auf Tempo 200 wird auch für so manchen Neuzeitkonkurrenten schwierig sein zu unterbieten. Man spricht auch von 4 Sekunden auf Tempo 100, was wohl dem Fahrer schon ein wenig Erfahrung abverlangt, denn Helferlein wie eine Launch Control wird man in dem Ding nicht finden. Der F40 ist für mich der Inbegriff von Supersportwagen und das Aushängeschild der 80er Jahre wo es noch erlaubt war wirklich unkonventionelle Fahrzeuge zu bauen. Den ersten bekam ich im Alter von 17 Jahren zwischen die Finger, eine Kundschaft meines Lehrbetriebes fuhr so ein Geschoss an Wochenenden am damaligen Ö-Ring.


Ok ich durfte ihn damals putzen und mit angreifen wenn wir ihn durch die Halle schoben. Aber allein das, war damals schon ein Erlebnis 😉 Der F40 ist und bleibt was er ist, bestimmt nicht perfekt aber so etwas von einzigartig und genial in seiner Erscheinung wie kaum ein Auto oder Supersportwagen in dieser Liga.
Lg. Duke

Written by Du Ke

Schreibe einen Kommentar