Auf Klappscheinwerfer herrscht schon etwas länger eine, sagen wir „Pause“.

Dazu möchte ich gleich einmal ein paar lockere Worte los werden. Klappscheinwerfer ist ein reines Freizeitprojekt hinter dem kein Zugzwang steckt und stecken wird, mit dem Thema „Klappscheinwerfer“ in der automobilen Szene öffnete sich bloß eine kleine Gruppe die sich im laufe der letzen vier Jahre ganz brav entwickelt hat und ständig weiter entwickelt. Zu diesem in meinem Leben leidigen Thema „Automobil“ ergab sich auch noch das Hobby der „Fotografie“ was die Sache nur interessanter und unterhaltsamer macht. Schließlich versuche ich hier nicht nur irgendwelche Bilder aus dem Netz zu präsentieren sonder will Euch damit die Leidenschaft zum Hobby etwas näher bringen.

M1 Procar RedBullRing
Seit Monaten.

Es ist ein hin und her, ich beobachte die Szene, lese mal hier, mal da, bin in diversen Foren vertreten und werde eigentlich immer unglücklicher mit der gesamten Situation. Es zeichnet sich auch ein Trend ab, den ich gerne als „back to the roots“ bezeichne. Die Jungs, Mädels, Freunde und Bekannten von mir, die viel Zeit mit dem Thema Auto verbringen sind immer weniger in Foren und immer mehr auf der Straße anzutreffen. Man trifft sich am Ring, auf diversen Hausstrecken, Oldtimerveranstaltungen und natürlich Messen. Bitte nicht falsch verstehen, die Wichtigkeit von Foren möchte ich auf keinen Fall in frage stellen, auch ich habe Dank dieser tollen Foren im Netz wertvolle Kontakte knüpfen können und bin sehr dankbar für jeden Initiator solcher digitalen Treffpunkte. Dennoch fühlt es sich im Moment so an, als ob sich die ganze Szene etwas dreht. Als Kind das mit dem Auto und der Garage groß geworden ist und im laufe der Zeit auch so einiges zu Tode repariert hat, bin ich da auch gar nicht so böse darüber, der Theoretiker findet sich oft in der digitalen Welt wieder, der Praktiker eben in der Garage mit öligen Fingern und mit diesen dann am Rechner um mal schnell etwas nachzuschlagen. Die wirklich guten Restoberichte wurden leider selten im Netz. Konkret fällt mir da auch der Robert ein der seinen RX7 ein neues Spenderherz verpasst und die gesamte Arbeit auf Alltagsklassiker dokumentiert. Die Tuningszene  darf man an dieser Stelle auch erwähnen, hier wird noch richtig Arbeit geleistet, vor allem was Fotos betrifft. Diese beiden Seiten sind regional gesehen absolut top und auch Alex ist ein unglaublicher Kämpfer in dieser Szene aber ich will hier keine Werbung machen, ich denke jeder weiß wo er sich mittlerweile am wohlsten fühlt. Ich versuchte mich selbst in den letzen Monaten zu finden. Nein so schlimm ist es nicht 😉 ich weis was ich will und wo ich mich wohl fühle, der Rest steht auf der Homepage. Bezeichnen würde ich mich als sprichwörtlichen „Petrolhead“, als Fan der Motorsportszene und heimlicher Liebhaber schneller Autos trifft das wohl am besten zu, abgesehen davon bin ich immer noch ein „Zangler“ und mache 95% an meiner Karre selbst. So genug davon denn darüber wollte ich gar nicht schreiben.

DSC07102
Luft nach oben.

Ich denke diese ist durchaus vorhanden, auf Klappscheinwerfer habe ich immer und werde ich immer versuchen Fahrzeuge, Treffen und Veranstaltungen so neutral wie möglich zu präsentieren, ein Hauch von persönlicher Meinung sehe ich nicht als verkehrt, die objektive Meinung versuche ich so gut es mir möglich ist zu übermitteln. Was bei dem ein oder anderen Fahrzeug gar nicht so einfach war, zudem mich manche „Stil-Ikonen“ anziehen wie ein Stück Seife den Kühlschrank. Für eine kleine Randnotiz muss hier noch Platz sein, wer mir eine Mail schreibt, wegen eines verdrehten Buchstaben oder einem Rechtschreibfehler….. dem bin ich wirklich dankbar! So ein „Hund“ ist schnell drinnen, nur „Klugscheisser“ sind an der falschen Adresse, für mich als erfolgreicher Legastheniker ist es schon zu so etwas wie einer Herausforderung geworden überhaupt eine „Blog“ zu betreiben. Auch hier möchte ich erwähnen das ich mich über jede Hilfe und Richtigstellung freue und mich bei den dadurch entstandenen Bekanntschaften herzlichst bedanke! Grüße nach Deutschland (Don) zum genialsten Lotus Experten den ich im Netz kennen gelernt habe.
Klappscheinwerfer ist noch lange nicht am Ende und das ist auch gut so, stressen lasse ich mich durch den Blog nicht und somit wird es in unregelmäßigen Abständen immer wieder etwas zu lesen geben, auf Facebook dreht sich täglich einiges! An dieser Stelle ein Dankeschön an André aus Deutschland, der weis wie der Hase läuft! So ich glaube ich habe für heute genug geschrieben, es war mir ein Anliegen für etwas Klarheit zu sorgen und diverse „Querschießer“ mit einem Lächeln zu grüßen.
Klappscheinwerfer tippt nicht nur, Klappscheinwerfer ist aktiv und wird es aus Treue zur Szene auch bleiben! Ich danke jeden der mit uns diese Leidenschaft teilt und für gute Stimmung sorgt, der einzige wahre Lohn ist die Zahl der Besucher und die Likes die ihr hinterlässt!
Digitale Spuren in der Szene der Benzinsüchtigen 🙂

Euer: Duke

Written by Du Ke

Schreibe einen Kommentar