Moparty III

Wenn Michael zur Party in seiner Mopar Garage lädt ist eines garantiert, Hubraummonster, Burnouts und Klappscheinwerfer. Der Begriff „Mopar“ steht für die Marken Chrysler, Dodge, De Soto und Plymouth, damit ist auch schon erklärt wer auf das Gelände fahren darf und wer seinen Schatz am Besucherparkplatz abstellen muss.

Chrysler 300Trotzt angekündigter sommerlicher 34 Grad wurde die Mopar Garage zum Mekka feinster Muscle Cars und Straßenkreuzer vergangener Jahrzehnte. Für Speis und Trank wurde bestens gesorgt, Parkplätze mit einem Dach drüber wurden zum Gastgarten umfunktioniert und somit war man bestens geschützt vor der gnadenlosen Sonne. Die Stimmung war locker und absolut cool. Die Jungs und Mädls wissen was eine Party ist, zwischendurch wird die musikalische Beschallung vom Donnern eines V8 unterbrochen der gerade mal einen Burnout über 50 Meter auf den Asphalt brennt. Meist schon beim Einfahren in das Areal wird der Asphalt neben dem Hofer Markt umgefärbt, man könnte dieses Ritual schon fast als „Einschreiben“ bezeichnen. Die Blicke der samstäglichen Hofer Kundschaft kann man sich gut vorstellen. Die Moparty vom „Doc“ ist ein Garant für seltene Fahrzeuge aus den Staaten und als Fan solcher Fahrzeuge gehört diese „Party“ zum jährlichen Fixtermin im Kalender.
Dodge Charge 8
Dodge Charger 2
Dodge Charger 4
hurst
Chryser three hundret
Dodge Charger 7
Dodge Charger 3
Dodge Charger 6
Chrysler 300 side
Dodge Charger
Charger Dash

Euer: Duke

Written by Du Ke

Schreibe einen Kommentar