Es war der 30 April 2000, als Dave Hill eine kampfansage in richtung Sportwagen und Europa aussprach, die C5 Z06 wurde vorgestellt und das übliche lächeln auf den Lippen der Konkurrenz beim Wort Corvette verschwand. Die Z06 war erstmalig bei der C5 ein FRC (Fixed Roof Coupe) das um gut 80 Kilo leichter wurde als ihre Schwestern, das Fahrwerk wurde nochmals Überarbeitet und verbessert, der Auspuff aus Titan gefertigt und das Herz nannte sich LS6 mit ursprünglich 385Ps und ab 2002 hatte standen ihr 411Ps zur verfügung.

542Nm beschleunigten die Vette in 4 sec auf Tempo 100, 16-17 sec. auf Tempo 200 und bei ca 280 Sachen war Schluss, gut diese Angaben aus dem US Land sind nicht´s neues, aber.. die Nordschleife im Jahr 2000 in 8 Minuten zu fahren und am Hockenheimring die gleiche Zeit wie ein 911GT3 (1.14 Minuten) und somit schneller als ein Ferrari 360 zu sein, sagt schon was aus. Die Z06 setze sich als (Car of the Year) gegen Audi TT und Mercedes SLK durch, welche in Amerika das höhere Ansehen genießen. Nach Europa kam die Z06 nie, alle Modelle die bei uns Laufen wurden Importiert, Walters (dem ich auch den Vetten Virus zu verdanken habe)  Vette ist eine von 4 in Österreich bekannten Z06, wovon wiederum 2 in Graz laufen. Typische Merkmale der  Z06 sind ihrer Dachform, das Heck und die Rot-Schwarz Lederausstattung. Die C5 Z06 zählt zu den teuersten und besten Vetten der 5. Generation und ist gefragt wie keine zweite.

Written by Du Ke

Schreibe einen Kommentar