Mazda MX5
Der Mazda MX 5, ein echtes Kultauto, feiert in diesem Jahr sein 25jähriges Jubiläum. Der Sportwagen-Klassiker begründete in den 90ern Jahren die Wiederauferstehung des Roadsters, nachdem diese Autoklasse damals kaum noch Beachtung fand. Es gab den Fiat 124 Spider und den Alfa Romeo Spider, welche jedoch bereits seit 1966 auf dem Markt waren. Was auf dem Markt fehlte, war ein moderner Sportwagen, und der Mazda schloss erfolgreich eine Marktlücke und ist nunmehr seit 25 Jahren am Start. Einwandfreie Ersatzteile sind unter den Fans des erfolgreichsten Roadsters heute gesuchter und beliebter denn je.
Mazda MX5

Zehn Jahre dauerte es bis zum neuen Mazda

Alles in allem war die Geburt des neuen Mazda von der Idee bis zur Marktreife eine recht schwere. Doch zunächst zur Idee: Nachdem Mazda-Entwicklungschef Kenichi Yamamoto den US-amerikanischen Autojournalisten Robert Hall im Jahr 1979 fragte, welches Modell seiner Meinung nach bei Mazda fehlte, antwortete dieser, dass es ein leichter Sportwagen sei. Und zwar im Stil der sechziger Jahre Roadster: klein, zwei Sitze, sportlich und ohne Dach. 1989 kam der Mazda sodann auf den Markt. Auf dem Weg dahin entwickelten die Mazda-Ingenieure zunächst einen Prototyp mit dem Namen LWS (Light Weight Sportscar), woraufhin dann das „Projekt P 729“ entstand, sowie letztendlich dann der marktreife Mazda. Der fertige Mazda Sportwagen wurde zehn Jahre nach dem Dialog von Robert Hall und Kenichi Yamamoto auf der Chicago Auto Show präsentiert.
Projekt 729
(Bildquelle: www.mx5.net)

MX-5-Prototyp aus Großbritannien und Design in Japan

Innerhalb der achtziger Jahre und während der Arbeit an dem neuen Mazda lag dessen Zukunft zunächst in amerikanischen Händen, dabei aber unter japanischer Aufsicht. 1984 wurde sodann das britische Unternehmen International Automotive Design (IAD) mit dem ersten Prototypen beauftragt. Die Experten von IAD schienen Tom Matano, der den ersten Entwurf des Mazda entwickelte, die besten zu sein, um sein Konzept des „Motor vorn, Antrieb hinten“ umzusetzen. 1985, also ein Jahr später, stellte sich der Mazda dem Vergleich mit den gängigen Konkurrenten, dem Reliant Scimitar, dem Fiat X1/9 und dem Toyota MR2. Der Mazda überzeugte innerhalb der Studie namens V 705 alle Beteiligten. Es kam sodann zum Feinschliff in Japan. Eine Vielzahl an Erprobungskilometern, auch in den USA, standen an, während die Mazda-Designer weiter an dem Feinschliff feilten. 1989 war dann der Marktstart in Japan und den USA, ein Jahr später dann auch in Europa. Eine bis heute 25 Jahre währende Erfolgsgeschichte.
Mazda V705
(Bildquelle: mx5motors.com)

Kult und Erfolg weltweit: 25 Jahre Mazda MX 5

25 Jahre ist der Mazda Sportwagen nun auf dem Markt. Weltweit ist er der erfolgreichste seiner Autogattung. Ersatzteile für seine Fans und Liebhaber gibt es in bestem Zustand bei http://www.teileshop24.at/auto/mazda-mx.htm. Freuen Sie sich und lassen Sie die Korken knallen: Auf ein weiteres, erfolgreiches Zeitalter für diesen extravaganten Zweisitzer.
Mazda MX5

Written by Du Ke

Schreibe einen Kommentar